Ich bin Daria Schymura.

Ich zeige dir, wie du entspannt essen und deinen Körper lieben kannst.

Damit du frei bist, dein Leben rundum zu genießen.

Logo: Anerkannt als Coach für The Work of Byron Katie (vtw)

Als ich gelernt habe, meinen Körper zu lieben, habe ich 12kg abgenommen.


Früher fand ich mich dick und hässlich, auch wenn ich es nicht zugegeben habe. Ich habe mich geschämt, weil ich vermeintlich zu breit, zu groß, zu dick, massiv und unattraktiv war. Es gab keinen Körperteil an mir, mit dem ich 100%ig zufrieden war. Ich wollte ständig abnehmen und habe es nicht geschafft. Meinen Frust habe ich mit Essen bekämpft.

 

Mit der Methode The Work of Byron Katie habe ich gelernt meinen Körper zu lieben und ganz entspannt das zu essen, was ich will. Als ich das gelernt hatte, habe ich ganz nebenbei 12kg abgenommen. Heute liebe ich meinen Körper und mein Leben.  Das kannst du auch!

 

Ich habe meine persönlichen Geschichte zum Thema Körper, Essen und Abnehmen für dich aufgeschrieben.

 

In meinen Blog-Artikeln erkläre ich dir die Zusammenhänge, warum Abnehmen für dich bisher mühselig war und nicht dauerhaft funktioniert hat. Ich gebe dir Übungen an die Hand, mit denen du selber daran arbeiten kannst, ein positiveres Verhältnis zu deinem Körper und zum Essen zu bekommen.

  

Mit meinem Coaching unterstütze ich dich individuell dabei, dich in deinem Körper rundum wohlzufühlen und ein entspanntes Verhältnis zum Essen zu bekommen. Ich möchte, dass du stolz auf deinen Körper bist. Ich möchte, dass du dich nur mit dem Thema Essen beschäftigen musst, wenn du Hunger hast. Ich möchte, dass du einfach aufhören kannst zu essen, wenn du satt bist.

 

Überleg dir schon einmal, womit du dich beschäftigen willst, wenn das Thema Essen keine Rolle mehr für dich spielt.

Lerne deinen Heißhunger zu stoppen!

Die gratis Video-Anleitung und das Arbeitsblatt gegen emotionales Essen erhältst du exklusiv als Mitglied meiner E-Mail-Community.


Du meldest dich für die Anleitung und zum Newsletter an. Zur Datenschutzerklärung.

Wie ich Coach wurde

Falls du dich fragst, woher ich meinen Doktortitel habe: Ich habe Mathematik und Informatik studiert und anschließend meinen Doktor in Mathematik gemacht. Danach habe ich fünf Jahre lang in einem großen Softwareunternehmen als technische Beraterin im Vertrieb gearbeitet.

 

Privat begleitet mich die Methode The Work of Byron Katie schon seit 2008. Ich habe damit ganz viele wunderbare Erfahrungen gemacht.

 

Ich habe zu einer liebevollen Partnerschaft gefunden. Ich habe gelernt meinen Körper zu lieben und stressfrei zu essen. Ich habe viel weniger Angst und mache mir kaum noch Sorgen. Ich öffne mich mehr und habe dadurch schneller tiefen Kontakt zu anderen Menschen. Ich bin so dankbar dafür, was ich alles entdeckt habe - und das möchte ich teilen.

 

Anfang 2017 habe ich meine Coach-Ausbildung als Coach für The Work of Byron Katie (vtw) abgeschlossen. Kurze Zeit danach wurde die Abteilung, in der ich zuletzt als Angestellte gearbeitet habe, geschlossen. Mein Job wurde in die Niederlande verlagert. Ich habe die Chance ergriffen und meine Leidenschaft zum Beruf gemacht: Ich habe mich als Coach selbstständig gemacht.

 

Die ersten Seminare habe ich in Berlin gegeben, wo ich ursprünglich herkomme. Seit ich mit meiner Familie in die französischsprachige Schweiz gezogen bin, betreue ich vermehrt online Klientinnen.  Wenn ich nicht arbeitete, verbringe ich die Zeit mit meinem kleinen Sohn und meinem Mann am Genfer See, wo wir zur Zeit leben.


Nach der Einzelsitzung habe ich sofort angefangen, liebevoller für mich zu sorgen.“ 

Jutta Nather (Diplom-Psychologin)

 

Vor dem Einzelcoaching fühlte mich sehr gefangen & stecken geblieben in meiner Trauer über den Tod meines Sohnes & der Unfähigkeit, mit mir selber in tieferen Kontakt zu kommen. Ich habe immer wieder wingwave, points & Positions (Körper-/Traumatherapie) und Psychotherapie ausprobiert, um meine Situation zu verbessern. In letzter Zeit ging es mir sehr schlecht, so dass ich wenig Hoffnung hatte, dass The Work jetzt den großen Unterschied bringt.

 

Nach dem Einzelcoaching habe ich einerseits sofort angefangen, liebevoller für mich zu sorgen - andererseits fühlt sich die Trauer um meinen Sohn seitdem nicht mehr wie eine bleierne Decke an, unter der ich kaum hervor kommen kann. Es hat mich überrascht, dass diese Emotionen seitdem soviel leichter zu (er-)tragen sind.

 

Ich würde das Coaching bei Daria Menschen empfehlen, die offen für verschiedene Sichtweisen sind & sich auch selber bewegen können & wollen. Ich habe mich zu jeder Zeit sicher & aufgehoben gefühlt, ohne auch nur die Spur von Übergriffigkeit: Dankeschön auch dafür!


Ich kann mit meiner Schwester (fast) frei von Vorwürfen kommunizieren.“ 

Foto Lilian Groß

Lili

 

Vor dem Workshop und der Stunde Einzelcoaching bei Daria bin ich vor allem im Arbeitsbereich immer wieder in ähnliche Situationen mit weiblichen Vorgesetzten gekommen, die eskaliert sind und mich emotional sehr beschäftigt haben. Ich war nicht mehr in der Lage, auf der Sachebene handeln zu können, was das Berufsleben sehr belastet hat. Um diesen Kreislauf unterbrechen zu können, habe ich den Workshop mitgemacht und dadurch für mich selbst einen Weg gefunden, Themen, die mich auf eine negative Art beschäftigen (dazu gehören auch „Altlasten“ aus der Kindheit), bearbeiten zu können.

 

Momentan arbeite ich an der Beziehung zu meiner Schwester, was sehr viele Konflikte beinhaltet. Innerlich bin ich ruhiger geworden, entspannter und kann mit meiner Schwester jetzt auf einer Ebene kommunizieren, die (fast) frei von Vorwürfen ist – das finde ich großartig und auch wenn sie es nicht bemerkt, ist das etwas, was mich freier sein lässt.

 

Ich empfehle das Coaching bei Daria allen, die unaufgearbeitete Themen aus der Kindheit, der Partnerschaft, dem Berufsleben mit sich herumtragen und das Gefühl haben, sich im Kreis zu drehen. Wichtig ist, dass man ehrlich zu sich selbst ist und auch weniger schöne Dinge an einem selbst betrachten kann. Jeder, der ein Stück innere Freiheit wiedererlangen will, ist hier genau richtig. 


Ich bin mitfühlender zu mir selbst und brauche die Zuwendung meiner Kolleginnen nicht mehr.“ 

Mara K.

 

Nach über 10 jähriger Tätigkeit in meinem Ehrenamt mit neuen "Kolleginnen" gab es plötzlich Stress unter uns Frauen. Für mich war das sehr belastend, auch einige Aussprachen haben nichts an der unguten Situation verändert. Ich war sehr verunsichert und frustriert,  das so geliebte Ehrenamt machte mir plötzlich keinen Spass mehr, aufgeben wollte ich auch nicht.

 

Nach dem Einzelcoaching schien die Situation plötzlich nicht mehr so verfahren. Ich war mitfühlender zu mir selbst, lernte für mich zu sorgen, meine Bedürfnisse zu erkennen. Plötzlich "brauchte" ich die Zuwendung der "Kolleginnen" nicht mehr so wie früher,  ich fühlte mich auch so gut. Die Situation schien auch gar nicht mehr so lieb- und freudlos wie vorher, weil ich mich verändert habe. 

 

Die Work hat mir ein Spektrum von Variationen gezeigt, viele negative Gedanken über die Situation haben mich losgelassen, das ist ein sehr gutes Gefühl. Die ganze Stimmung hat sich sehr entspannt, weil ich entspannter war. 

Ich habe mich bei Daria sehr gut aufgehoben und verstanden gefühlt. Sie arbeitet gut strukturiert, ist empathisch, konzentriert und aufmerksam.

 

Jeder, der an sich und seiner destruktiven Denkweise arbeiten will, ist bei ihr in besten Händen. 

Schön zu wissen dass es jemanden gibt, den man aufsuchen kann, wenn es wieder einmal eine stressige Situation zu klären gibt.

 

Daria, ich danke dir.