23 Gründe deinen Körper zu lieben, obwohl du glaubst, du bist zu dick.

Selbstliebe tut dir gut.
  1. Dein Körper atmet für dich.

    Egal wie müde du bist. Egal wie konzentriert du bist. Dein Körper atmet für dich. Dein Herz schlägt und pumpt Blut durch deinen Körper. Unermüdlich. Rund um die Uhr. Du musst dich überhaupt nicht darum kümmern.

  2. Dein Körper verdaut für dich.

    Du isst etwas und dein Körper zerlegt die Nahrung in immer kleinere Bausteine. Er trennt Nützliches von Nutzlosem. Mit dem Nützlichen erneuert er sich selbst. Ist das nicht großartig? Überflüssiges scheidet er auch aus.

  3. Dein Körper macht dieses Leben erst möglich.

    Du bist nicht dein Körper. Aber ohne deinen Körper könntest du dieses Leben nicht erfahren.

  4. Dein Körper lässt dich Liebe, Freude und Dankbarkeit spüren.

    All die schönen Gefühle spürst du als Energien in deinem Körper. Wenn du dich aufgeregt auf etwas freust, klopft dein Herz lauter als sonst und du hast ein Kribbeln im Bauch. Wenn du dankbar bist, fühlst du Wärme und Weite im Körper.

  5. Dein Körper lässt dich Trauer, Wut und Angst spüren.

    Negative Gefühle spürst du in deinem Körper. Wenn dir etwas weh tut, ist das ein wichtiger Hinweis für dich, dass es da etwas gibt, das wahrgenommen werden will. Du kannst deine negativen Gefühle als Antrieb nehmen, dir selbst immer näher zu kommen.

  6. Dein Körper trägt dich überall hin.

    Solange du nicht bettlägerig bist, trägt dein Körper dich klaglos überall hin.

  7. Dein Körper ist wunderschön.

    Ob du das nun bemerkst oder nicht. Wenn du deinen Körper nicht vergleichst, dann kannst du wahrnehmen, wie schön er ist.

  8. Dein Körper zeigt deine Geschichte.

    Jede Falte, jede Narbe, jede Delle erzählt von deinem Leben.

  9. Deinen Körper zu lieben fühlt sich besser an.

    Wenn du deinen Körper liebst und wertschätzt, fühlt sich das richtig gut an. Probier es aus. Falls du deinen Körper bisher abgelehnt hast, ist es befreiend und radikal ihn so anzunehmen, wie er ist.

  10. Es gibt dir Freiheit.

    Erlebe wie frei du bist, wenn du deinen Körper liebst. Du musst dir den Maßstab von anderen, wie dein Körper aussehen sollte, nicht zu eigen machen. Das ist nur ein Missverständnis. Dein Körper ist genau so, wie er ist, richtig.

  11. Sex

    Dein Körper erlaubt dir, sexuelle Gefühle zu spüren und Sex zu haben.

  12. Du bist dein eigener Lügendetektor.

    Dein Körper gibt dir sofortige Rückmeldung, ob etwas für dich wahr ist oder nicht. Wenn du in dich hinein hörst, dann kannst du spüren, was für dich stimmig ist und was nicht.

  13. Dein Körper ist klug.

    Er sagt dir, wann du neue Nahrung brauchst und was du brauchst. Wenn du gelernt hast, deinen Hunger wahrzunehmen, dann musst du nie wieder darüber rätseln, was und wann du essen solltest.

  14. Dein Körper sagt dir, wann er satt ist.

    Wenn dir das Essen nicht mehr so gut schmeckt wie einen Moment zuvor, hast du genug.

  15. Dein Körper verzeiht viel.

    Wie oft hast du schon gedacht: Ich schlafe zu wenig. Ich esse zu viel Zucker. Oder: ich trinke zu viel Alkohol. Dein Körper macht einfach weiter.

  16. Dein Körper zeigt dir, wenn du Ruhe brauchst.

    Er zeigt dir, wenn du müde bist und Schlaf brauchst. Wenn du erkältet bist, gibt er dir einen Grund dich zurückziehen zu können und Pause zu machen.

  17. Zärtlichkeit

    Du kannst andere umarmen und streicheln, weil du diesen wunderbaren Körper hast. Du kannst mit deinem Körper die Verbindung, die du zu anderen fühlst, ausdrücken.

  18. Kinder

    Falls du Kinder hast: die hast du deinem Körper zu verdanken.

  19. Dein Körper ist nicht nachtragend.

    Wie oft hast du schon gedacht: ich wäre gerne dünner, jünger oder gesünder. Dein Körper stellt nicht beleidigt die Arbeit ein. Er macht einfach weiter. Atmet. Verdaut. Lacht. Trägt dich ins Bett. Schläft.

  20. Dein Körper ist dein Freund.

    Bist du ihm eine gute Freundin?

  21. Du kannst das Leben mit allen Sinnen genießen.

    Dein Körper lässt dich den Wind auf der Nase spüren, die Sonne im Gesicht oder den Regen auf der Haut.

  22. Tanzen

    Wann hast du dir das letzte Mal Musik angemacht und für dich getanzt?

  23. Musik

    Du kannst Musik hören, weil du einen Körper hast.

Du hast allen Grund deinen Körper zu lieben - egal, ob er dick, dünn, alt, jung, gesund oder krank ist. Wie kannst du ihm das zeigen? Was kannst du für deinen Körper tun, um ihn mehr wertzuschätzen?

Dankbarkeit macht dein Leben schöner - auch deinem Körper gegenüber.

Welche Gründe, deinen Körper zu lieben, habe ich vergessen? Erzähl mir in den Kommentaren davon.

Das könnte dich auch interessieren


Kommentar schreiben

Kommentare: 0